// Bands

   
         
  Biography      
 

MASONS ARMS, das ist das 7-köpfige Einsatzkommando mit einer Mischung aus energiegeladenem und eingängigem Skapunk und einer Portion Reggae aus dem Westen Deutschlands. Druckvolle Bläser, treibende Beats und eingängige Melodien verschmelzen hier zu einer extrem tanzbaren Mischung. Mal schnell und laut, mal langsam und relaxed singen die sieben Leute über all das, was das Leben ausmacht – und das sind nicht nur „Ex-Girlfriends And Broken Hearts“.

Masons Arms wurde im Herbst 1995 in einem gleichnamigen Pub in York gegründet. Schnell zurück in Deutschland, entwickelte sich die Band hin zum Skapunk à la Less Than Jake oder Buck-O-Nine und stand schon nach kurzer Zeit auf der Bühne, unter anderem bei selbst organisierten Konzerten mit Rantanplan, Stoned und Skin of Tears in der Heimatstadt Heinsberg. Nachdem die Band 1999 und 2000 etwas ruhte, nur noch unregelmäßig probte und Konzerte spielte, geht es seit 2001 wieder in die Vollen: Zwar wohnen die Bandmitglieder mittlerweile verteilt über Dortmund, Köln, Bonn, Münster und Aachen, dennoch haben Masons Arms seitdem zahlreiche Gigs vor allem in Deutschland gespielt. Unter anderem teilten sie sich mehrfach mit Rantanplan und den Slapstickers die Bühne, außerdem mit Pantheón Rococó , Suicide Machines, Skannibal Schmitt, Beans, Rude & Visser, D-Sailors, Quicksteps und Tribute to Nothing. Nach mehreren Demos und einigen Samplerbeiträgen (u.a. auf Vitaminepillen und auf Wolverine Records) hat die Band schließlich im Winter 2003/2004 ihr Debütalbum „Ex-Girlfriends And Broken Hearts“ aufgenommen, welches im Sommer 2004 von Unpopular Disclose Records veröffentlicht wurde. 2005 wurde die Horn-Section durch Svenja Lindemann und Benni Maier verstärkt. Seitdem verfeinern Masons Arms in ihrem Kölner Proberaum ihre alten Songs mit neuen Bläsersätzen, entwickeln neue Songs und erproben diese live vor Publikum auf Konzerten in ganz Deutschland.

www.masonsarms.de or
www.myspace.com/masonsarms

 


 
         
  Discography  
  "Ex-Girlfriends And Broken Hearts" LP, 2004, Unpopular Disclose Records
"We Can't Sing" Demo, 1998, self released
"Demo 1997" Demo, 1997, self released
 
         
  Downloads  
  Ex-Girlfriends And Broken Hearts mp3 taken from "Ex-Girlfriends And Broken Hearts" LP
Simon mp3 taken from "Ex-Girlfriends And Broken Hearts" LP
Was Übrig Bleibt mp3 taken from "We Can't Sing" Demo
Picture1 high resolution jpeg
Picture2 high resolution jpeg
Logo high resolution pdf